Wegbegleitung Coaching Trauerbewältigung Hilfe Beratung

Wegbegleiter

Auf dieser Seite stelle ich Menschen – ich nenne Sie meine Wegbegleiter –  vor, die meine Entscheidung, mich selbstständig zu machen, sehr wesentlich beeinflusst haben und die ich sehr, sehr schätze.

Beginnen möchte ich mit

Michael Künnemann, Wegbegleiter, Dagmar Fischnaller, Coaching, BusinessMichael Künnemann Michael Künnemann, Wegbegleiter, Dagmar Fischnaller, Coaching

Den ersten Kontakt mit Michael hatte ich bei einem Speakers-Event in München und wusste bereits da, das ist genau der Mensch, den ich jetzt in meinem Leben brauche. Wir lernten uns zu einem Zeitpunkt kennen, als mein Leben ein einziger Scherbenhaufen war. Ich war bereits einige Zeit selbstständig, allerdings wenig effektiv. Michael hatte die Aufgabe mir zu sagen, ob ich überhaupt für eine Selbstständigkeit geeignet bin. Also habe ich einen Termin für ein erstes Gespräch mit ihm vereinbart. Er nahm sich dafür viel Zeit und hat mich regelrecht durchleuchtet.

Das Ergebnis dieses Gesprächs war, dass ich bei ihm ein Visionscoaching gebucht habe. Ein intensives Coaching über mehrere Tage, das mich sehr gefordert hat. Und zwar in jeder Hinsicht: finanziell, zeitlich, mental und auch emotional. Michael hat mich immer wieder überrascht mit seinem vielfältigen Wissen und seiner Brillianz, dieses Wissen umzusetzen und weiterzugeben. Er hat es verstanden, mich mit den wesentlichen Dingen zu konfrontieren und mir immer auch ausreichend Zeit gelassen, mich darauf einzulassen. Er hat mir nie das Gefühl gegeben, nur seinen Job zu machen. Er war dem Erfolg dieses Coachings absolut verpflichtet. Die Begegnung fand immer auf Augenhöhe statt.

Nach diesem Coaching hatte ich sogar den Mut, mich einem Thema zuzuwenden, vor dem ich mich lange gedrückt habe, weil es – aus meiner Sicht – so kopflastig war: Strategie und Marketing. Ein Thema, das die wenigstens Unternehmer im Coachingbereich lieben. Es war anstrengend, aber es hat auch richtig Spaß gemacht. Aus grauer Theorie wurde plötzlich etwas, das Sinn macht und ich tatsächlich verstanden habe. Und Michaels Wissensquelle scheint unerschöpflich zu sein.

Mein Fazit: Super professionell, klar und fokussiert und dabei immer noch nett und menschlich. Mein persönlicher “Bilderbuch”-Coach. Ein Coach vor allem auch für Menschen, die Großes vor haben und komplexe Zusammenhänge zu einem stimmigen Bild zusammenfügen wollen.

Weiter geht es mit

Ulrike Bergmann, Dagmar Fischnaller, Wegbeleitung, CoachingUlrike Bergmann

 

 

Michael Künnemann empfahl mir, das mehrmonatige IHK-Gründertraining von Ulrike Bergmann zu besuchen. Ich hatte Glück und lernte Ulrike vorab auf einer gemeinsam besuchten Veranstaltung kennen und wusste auch hier gleich: das passt!

Dieses Gründertraining war alles andere als das, was ich erwartet hatte. Es war ein Gründertraining, das seinen Namen wahrhaft verdient hat. Es ging dabei nicht nur um harte Fakten und Zahlen sondern um all die vielen Skills, die man als Gründer bzw. dann eben auch als Unternehmer braucht und worüber man Bescheid wissen sollte. Was so spielerisch verpackt daherkam, ließ uns Teilnehmer manchmal fast verzweifeln. Die klassischen Fragen wurden nicht nur oberflächlich betrachtet. Wir durften in die Tiefe gehen – mehr als uns manchmal lieb war. So war dieses Gründertraining mit vielen Aha-Erlebnissen und neuen (Selbst)Erkenntnissen gespickt. Und auch mit vielen Tipps, wie wir unsere Ziele erreichen können.

Ulrike kann nicht nur auf zwei Jahrzehnte Erfahrung mit Gründern zurückgreifen sondern auch auf eine gute Portion Gelassenheit, mit der sie uns immer wieder “abgeholt” hat, um uns Mut zu machen und das Beste aus uns herauszuholen. Sie nutzt unkonventionelle Mittel um ans Ziel zu gelangen, was den Rahmen dafür schafft, dass außergewöhnliche Ergebnisse zu Stande kommen. Wir alle, die an diesem Gründertraining teilgenommen haben, sind ein gutes Stück über uns hinausgewachsen in dieser Zeit.

Für mich hat das Gründertraining damals so geendet, dass ich mein bestehendes Unternehmen aufgegeben und aufgelöst habe. Nach außen mag das wie ein Mißerfolg aussehen. War es aber nicht. Ich befand mich in einer sehr schwierigen Phase meines Lebens und ich war ausgebrannt und müde. Als dann auf die Frage: Worin bist du Experte? die spontane Antwort kam: Krisenmanagment, da war ich erst einmal sehr traurig. Mir wurde klar, dass man seine Grenzen weit verschieben kann, aber eben nicht unendlich. Es war Zeit, zur Ruhe zu kommen.

Mein Fazit: Ulrike schafft es mit Humor und Gelassenheit und unkonventionellen Übungen einem die Augen über sich selbst zu öffenen und sich all den Herausforderungen zu stellen, die man so gerne umgehen möchte bzw. die man gerne unter den Tisch fallen lassen möchte, wenn man in die Selbstständigkeit startet. Sie hat uns beigebracht worauf es ankommt und ehrlich mit uns selbst zu sein. Dabei hat sie hat uns immer ermutigt, uns selbst treu zu bleiben.
Sie hat keinen von uns je in seiner Einzigartigkeit aus den Augen verloren. Und wenn wir nicht mehr weiter wussten, hat sie die Dinge auf den Punkt gebracht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.