Gedanken zum Jahreswechsel 2019

Kaum sind die Weihnachtsfeiertage vorbei, steht schon der Jahreswechsel vor der Tür und damit auch die allseits so beliebte Frage nach den guten Vorsätzen fürs neue Jahr.

[Tweet theme=“tweet-box-shadow“]Und? Haben Sie schon eine Idee, was Sie sich vornehmen?[/Tweet]

Wie wäre es, wenn die Liste diesmal etwas anders ausschauen würde als nur „Ich möchte aufhören zu rauchen“ oder „Ich möchte 10 Kilo abnehmen“ und was wir uns sonst noch vornehmen und dann doch nicht umsetzen, weil einfach der Wille und der tatsächlich Sinn dahinter fehlt?

Die etwas andere Liste

Ich hätte da eine Idee: Wie wäre es, wenn Sie sich eine Liste mit 12 Punkten machen – für jedes Monat einen. Dabei geht es nicht darum, ein großes Ziel in kleine zu zerlegen. Nein.

Liebster Award, Dagmar Fischnaller, Coaching, Trauer bewältigen

Überlegen Sie sich etwas, das Sie an einem Tag, vielleicht in einer Stunde oder ein paar Minuten erledigen können. Keine Ahnung, was ich meine?

Ein paar Beispiele:

– Zeit mit einem lieben Menschen verbringen, z.B. mit einer Freundin/einem Freund ins Restaurant und dann ins Kino gehen. Vielleicht ist Ihnen momentan nicht danach. Überwinden Sie sich trotzdem und genießen Sie die Zeit. Es ist auch einmal schön, sich später einmal über ein gemeinsames Thema zu unterhalten bzw. über ein Ereignis, das man gemeinsam erlebt hat.

– Einem Verein beitreten oder einen Kurs belegen, einen Vortrag besuchen zu einem Thema, das Sie schon lange brennend interessiert. Dort treffen Sie auf Gleichgesinnte und bekommen neue Anregungen und vermutlich auch ein paar neue Freunde.

– Sich bei jemanden zu entschuldigen, obwohl Sie sich im Recht fühlen, Ihnen die Freundschaft aber wichtiger ist. Marshall B. Rosenberg sagt: „Willst du Recht behalten oder glücklich sein?“ Denken Sie einmal darüber nach, was diese Aussage beinhaltet! Man muss nicht immer einer Meinung sein und kann doch gut miteinander auskommen.

– Überlegen Sie, ob Sie nicht Lust haben, ein Ehrenamt zu übernehmen. Informiere Sie sich bei Ihrer Gemeinde, welche Institutionen es dazu gibt. Es ist schön, gebraucht und geschätzt zu werden und auf andere Gedanken zu kommen.

– Machen Sie eine kleine Reise. Einfach, weil Sie dort schon immer hinwollten und es Ihnen gut tut. Wenn Sie nicht zu lange weg sein möchten oder Sie sich nicht zutrauen, alleine unterwegs zu sein, dann buchen Sie einfach eine kurze, organisierte Busreise.

– Eine Massage buchen und sich verwöhnen lassen…

– Einen Gärtner kommen lassen, weil die Gartenarbeit zwar Freude macht, aber derzeit einfach zu anstrengend ist …

– Ein Tag im Schwimmbad mit den Kindern/Enkelkindern oder ein Nachmittag nur für gemeinsames Spielen …

Was ist Ihnen wichtig?

Überlegen Sie sich einfach, was Ihnen wichtig ist und was Sie schon lange tun wollten, sich aber nie Zeit dafür genommen haben. Und wenn es nur ein Buch ist, das Sie in diesem Jahr lesen, weil Sie es sich schon so lange vorgenommen haben.

Jahreswechsel, 2017, Tipps, Coaching, PerspektivenwechselEs ist gar nicht wichtig, diese 12 Punkte in einer bestimmten Reihenfolge „abzuarbeiten“. Gehen Sie einfach so vor, wie es für Sie stimmig ist. Wichtig ist nur, dass Sie es sich vornehmen und immer wieder vor Augen haben und sich daran erinnern. Machen Sie für jeden erledigten Punkt einen Haken davor, damit Sie Ihren Erfolg auch sichtbar machen. So verlieren Sie Ihre Vorsätze nicht aus den Augen und müssen am Ende des Jahres auch nicht mit schlechtem Gewissen dastehen, weil Sie „es in diesem Jahr wieder nicht geschafft haben“

Ihnen gefällt meine Idee? Dann freue ich mich, wenn Sie diesen Blog kommentieren und Ihre eigenen Gedanken dazu schreiben. Manchmal braucht man ein paar Anregungen um auf die Sprünge zu kommen.

Ich wünsche Ihnen einen wunderbaren Jahreswechsel mit lieben Menschen und schönen Momenten. Schön, dass Sie hier sind und dass es Sie gibt.

Herzlichst, Ihre
Dagmar Fischnaller

Copyright Foto
Header: Gallinger / Pixabay
Block: sassi_pixelio.de
Aufzählung: bykst / Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.